Zeitzeuge Justin Sonder


Zeitzeuge Justin Sonder (* 1925) 

Justin Sonder ist einer der wenigen noch lebenden Zeitzeugen, der einen  14 wöchigen Todesmarsch – zu Fuß und in Viehwagenwagons – erlebt und überlebt hat. 

Justin Sonder, seit April 2017 Ehrenbürger der Stadt Chemnitz, am 08. Juni 2018 (©Foto Haas).

Sein ca. tausend Kilometer langer Todesmarsch führte ihn am 18. Januar 1945 vom KZ `Auschwitz-III-Monowitz´ über die KZ´s `Gleiwitz´, `Sachsenhausen´ und `Flossenbürg´ bis schließlich in das Dorf Wetterstein, wo er am 2. April 1945 von den Amerikanern befreit wurde.

Das Gespräch führten Raphael und Aaron Haas am 08.06.2017 in Chemnitz.