Vorstellung des Projektes

Wir, die Schüler der zehnten Klassen der Sorbischen Oberschule Bautzen,

Sorbische Oberschule Bautzen

haben uns im Unterricht und während eines Besuches in Pirna Sonnenstein mit den Euthanasieverbrechen der Nationalsozialisten auseinandergesetzt. Um mehr über die Opfer zu erfahren, nahmen wir am Projekt „Tante Marianne“ der Konrad Adenauer Stiftung teil.

Gemälde „Tante Marianne“ von Gerhard Richter

Ausgehend von Gerhard Richters Gemälde „Tante Marianne“ setzten wir uns auf historisch-künstlerischer Ebene mit den nationalsozialistischen Krankenmorden in Großschweidnitz auseinander. Wir besuchten die Gedenkstätte Großschweidnitz und das sächsische Hauptstaatsarchiv in Dresden. Wir konnten eine Originalakte in den Händen halten und uns mit den Inhalten vertraut machen.

Gedenkstätte Großschweidnitz

Sieben Patientenakten werteten wir dann in der Schule aus, dabei stießen wir auf viele interessante aber auch schockierende Details. Im Ergebnis unserer Arbeit entstanden Biografien der Betroffenen und  in der kreativen Auseinandersetzung konnten wir unser Mitgefühl zum Ausdruck bringen.

Während der Durchführung des Projektes begleitete uns ständig ein Kamerateam, zusammengesetzt aus Schülern unserer 10. Klassen. Die vielen Filmsequenzen haben wir dann im SAEK in Bautzen unter Anleitung von Herrn Kutsche zu dem hier vorgestellten Film zusammengesetzt.