MICHAEL GOLDMANN-GILEAD

Michael Goldmann-Gilead wurde am 26. Juli 1925 in Kattowitz, Oberschlesien, geboren.
1939 flohen er und seine Familie vor den Nationalsozialisten nach Zentralpolen. Drei Jahre später wurden seine Eltern und seine damals zehnjährige Schwester von Przemyśl ins Todeslager Belzec gebracht und ermordet.
Michael Goldmann-Gilead überlebte das KZ Auschwitz und fand in Israel seine neue Heimat. Als Polizeioffizier arbeitete er u. a. im „Büro 06“ zum bevorstehenden Eichmann-Prozess und führte dazu Forschungen und Ermittlungen durch. Michael Goldmann-Gilead sagt: „Wir haben für die neue Generation weitergelebt.“

(Quelle Fotos: Michael-Goldmann-Gilead)